Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

+++ Alle Seminar-Angebote finden regulär statt. +++

Buch, 304 Seiten
Best.-Nr.: 1518-0
Brisch, Karl Heinz ; Hellbrügge, Theodor (Hrsg.)

Die Anfänge der Eltern-Kind-Bindung

Schwangerschaft, Geburt und Psychotherapie

Vorgeburtlichen Bindung, Bedeutung der Hormone und Störung der Bindungsentwicklung. Möglichkeiten und Grenzen psychotherapeutischer Intervention.

... mehr
40,00 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 2-3 Tage

Die Entwicklung der Eltern-Kind-Bindung beginnt bereits vor der Geburt und wird entscheidend durch Erfahrungen beeinflusst, die während der Schwangerschaft, bei der Geburt und in den ersten Lebensmonaten gemacht werden. Diese sensible frühe Entwicklungszeit kann erheblich belastet sein, zum Beispiel im Falle vorzeitiger Wehentätigkeit, wenn eine postpartale Depression oder der Verdacht auf eine Fehlbildung des Fötus vorliegen. Die Autoren erläutern, welche Möglichkeiten professioneller Hilfestellung in Prävention, Beratung und therapeutischer Begleitung bereitstehen. Sie zeigen, was die perinatale Psychotherapie zu leisten im Stande ist, und stellen bedeutsame Ergebnisse aus der Grundlagenforschung zur Bindungsentwicklung während der Schwangerschaft und Geburt vor. Das Buch richtet sich an alle Berufsgruppen, die Kind und Eltern in der Zeit vor und nach der Geburt betreuen, wie zum Beispiel Hebammen und Geburtshelfer.

Dieses Buch ist eine Zusammenfassung verschiedener Vorträge anlässlich eines Kongresses über „Anfänge der Eltern-Kind-Bindung: Schwangerschaft, Geburt und Psychotherapie“. Daher sind die einzelnen Kapitel zwar unterschiedlich gut zu lesen, aber durchweg inhaltlich interessant.
Es ist ein außerordentlich informatives und komplexes Buch, das seinen Preis wert ist. Es geht nicht (nur) um das normale Bindungsverhalten bei unkomplizierten Einlingsschwangerschaften, sondern (auch) um besondere Situationen wie IVF, Drogenabhängigkeit, Zwillinge oder mütterliche psychische Erkrankungen. Hier ein paar interessante Erkenntnisse, beispielhaft für viele, die man aus dem Buch gewinnen kann:
Grundlegend für eine gute Mutter-Kind- Beziehung ist zum Beispiel, dass die Mutter bereits in der Schwangerschaft Vertrauen in ihre eigenen Erziehungsfähigkeiten hat und außerdem positive Phantasien bezüglich des Lebens mit dem Kind entwickelt. Bereits hier ist Unterstützung schon ganz wichtig! Oxytocin fördert nicht nur die Milchbildung, sondern auch die Bindung von Mutter und Kind. Bekommt die Mutter unter der Geburt eine PDA, so wird die Oxytocinausschüttung vermindert, das heißt die Bindung erschwert! Andererseits kann durch längeren Hautkontakt unmittelbar nach der Geburt (wobei hier tatsächlich Haut an Haut gemeint ist und außerdem Bauch an Bauch!) diese Oxytocinausschüttung wieder angeregt werden. Erfährt eine Mutter während der Wehen viel Zuwendung, scheint sie diese später besser an das Kind weitergeben zu können, als wenn sie allein gelassen wird.
Vielleicht wäre auch mit einer Eins-zu-eins-Betreuung schon viel erreicht! Es gibt verschiedene Ansätze, wie man psychisch kranken Müttern helfen kann, Kontakt zu ihrem Kind herzustellen.
Die Möglichkeiten, bei einer Wochenbettdepression Mutter und Kind zusammen in der Psychiatrie aufzunehmen, sind zu gering. Es müssten viel mehr entsprechende Plätze geschaffen werden, da gerade diese Mütter besondere Hilfe brauchen. Einige Beispiele, was hier nötig und möglich ist, werden in diesem Buch gezeigt.
Nach der Lektüre erhält man eine geschärfte Sichtweise bezüglich des Bondings, das schon in der Schwangerschaft beginnt. Mit etwas Einfühlungsvermögen kann man viel dazu beitragen, eine gute Basis für die Mutter-Kind- Beziehung zu schaffen. Fazit: für Hebammen (und Ärzte!) empfehlenswert!
Verlag: Cotta'sche, J. G., Buchhandlung Nachfolger GmbH
Produktart: Buch
Bundtyp: Gebunden
Format: 23,5 x 16,0 cm
Seiten: 304
Auflage: 2. Auflage
Erscheinungsjahr: 2008
ISBN: 9783608944280
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »