Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

+++ Alle Seminar-Angebote finden regulär statt. +++

Buch, 240 Seiten
Best.-Nr.: 10011-0
Nadine Wenger

Vom Glück der natürlichen Geburt

So brachte ich meine Kinder allein zur Welt

Wie ist das, ein Kind ganz ohne medizinische Begleitung zur Welt zu bringen? Weshalb wählt eine Frau diesen Weg? Weshalb ist es so wichtig, dass die Gesellschaft zurückfindet zu einer natürlichen Geburtskultur?

... mehr
18,00 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 2-3 Tage

Das Thema Alleingeburt wird in Zeiten zunehmender Kaiserschnitte und klinischer Geburten immer häufiger diskutiert. Aus mdizinischer Sicht erscheint dieser Weg verantwortungslos, wobei der große Wunsch außer Acht gelassen wird, das Kind so sanft wie möglich zu gebären. Immer mehr Frauen interessieren sich für eine natürliche Geburt im ursprünglichen Sinne. Doch ist der radikale Weg der Alleingeburt der richtige? Wie ist das, ein Kind ganz ohne medizinischen Beistand zur Welt zu bringen? Weshalb wählt eine Frau diesen Weg? Nadine Wenger, die drei ihrer vier Kinder allein auf die Welt gebracht hat, erzählt hier von den Geburten und liefert interessante Einblicke in ein kontrovers diskutiertes Thema.

Drei ihrer vier Kinder hat Nadine Wenger als Alleingeburt geboren und war zurzeit des Schreibens mit dem fünften Kind schwanger, das ebenfalls alleine zu Hause auf die Welt kam. Wobei der Begriff „Alleingeburt“ für sie nicht passend sei, da sie „umgeben und getragen von Geburts- und Schutzengeln“ gewesen sei. Die Geburtsberichte geben einen Einblick in ihre Traumgeburten und man erfährt von der Ruhe zur Fokussierung auf den Körper und das Geschehen. Doch das macht nur einen kleinen Teil des Buches aus. Nadine Wenger gibt Ratschläge zu Themen wie Windelfrei, Lotusgeburt, Epi-No, Familienbett, Visualisierung, Hypnobirthing, Affirmationen, Meeresgeburten, Langzeit- und Tandemstillen, Rückführungen, Gespräche mit Ungeborenen … Diese Tipps beschreibt sie alleine aus ihren Erfahrungen heraus. Sie sind deshalb weder sehr ausführlich noch fachlich ausgearbeitet. Aber um einen Einblick zu bekommen, reicht es.


Die Wahl des Geburtsortes ist für diese Familie (sie nennt sich eine spirituelle Doula und ihren Mann einen Schamanen) sicherlich stimmig. Leider schürt sie manchmal Ängste, vor allem, wenn etwas nicht ihrer Vorstellung von einer natürlichen Geburt entspricht (zum Beispiel vor einer Geburtseinleitung). Auch gibt sie aus ihrer tiefen Überzeugung heraus Hinweise, die ich nicht immer teilen kann: Weder finde ich es unproblematisch, ein Kind vier Wochen zu übertragen, noch denke ich, dass sich eine „Schreikindproblematik“ ganz einfach durch „windelfrei“ lösen lässt. Und ihre Hebamme im Glauben zu lassen, dass sie bei der Geburt betreut werden möchte, um sich ein Hintertürchen offen zu halten, ist bestimmt kein fairer Tipp. Doch sie ist sehr von ihrem Weg überzeugt und strahlt das auch aus. Das macht das Buch auch so authentisch. Der Schreibstil ist stark von ihrer Spiritualität geprägt und auf ihre esoterische Weltsicht geht sie immer wieder ein. Das muss man mögen.


DHZ 3/2017

Verlag: Allegria Verlag
Produktart: Buch
Bundtyp: Kartoniert
Format: 20,5 x 13,6 cm
Seiten: 240
Auflage: 1. Auflage
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978-3-7934-2296-9
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »