Liebe Kundinnen und Kunden,

das Sturmtief „Friederike“ hat unser Lager schwer beschädigt. Dadurch können wir derzeit keine Bestellungen direkt ausführen.
Voraussichtlich am Mittwoch, den 7. Februar können wir die Auslieferung wieder aufnehmen. Bei einzelnen Artikeln kann es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

+++ Alle Seminar-Angebote finden regulär statt. +++

Buch, 172 Seiten
Best.-Nr.: 1306-0
Neuauflage
Michel Odent

Die Wurzeln der Liebe

Wie unsere wichtigste Emotion entsteht

19,90 €
inkl. MwSt., kostenlose Lieferung ab 30 €
Lieferzeit: 2-3 Tage

Woraus resultiert die Fährigkeit zu lieben? Michel Odent geht dieser Frage auf multidisziplinärer Ebene nach, indem er Erkenntnisse aus Biochemie, Biologie, Verhaltensforschung und Anthropologie in seine Überlegungen mit einbezieht. Er kommt zu dem Schluss: Eine der entscheidenen Phasen für die menschliche Liebesfährigkeit ist dabei die Zeit unmittelbar nach der Geburt - die mütterliche Liebe zum Neugeborenen ist der Ursprung menschlicher Liebe.


Beim Lesen der Neuauflage des 1999 erschienenen Buches wird schnell klar, wie zeitlos und brandaktuell die Frage nach der Entstehung der Liebesfähigkeit ist. Besonders vor dem Hintergrund zunehmender Aggression und abnehmender Empathie in den menschlichen Gesellschaften und auch zwischen den Staaten. Was haben die Krisenherde dieser Welt mit Oxytocinmangel zu tun? Der bekannte französische Geburtshelfer Michel Odent stellt in diesem Buch eine Verbindung her. Die kurzen, gut lesbaren Kapitel sind jeweils mit einem zusammenfassenden Abschnitt versehen. Der Autor lässt seinen Blick durch die verschiedenen Fachrichtungen wandern und fügt Erkenntnisse aus seiner Zeit in der Geburtshilfe hinzu. Er durchstreift die Molekularbiologie, die Verhaltensforschung, die Anthropologie und die Neurowissenschaften. Dazu noch Mystik und Tradition. Seine These, dass die prägendste Phase und somit die Wurzel der Liebesfähigkeit um die Geburt herum zu finden ist, ist inzwischen allgemein bekannt. Er unterlegt seine These unter anderem mit der Weihnachtsgeschichte und analysiert die Umgebungsfaktoren Marias im Stall.


Insgesamt schafft er einen breitgefächerten Blick auf die Zeit im Leben des Menschen, die Hebammen täglich vor Augen ist. Die Erkenntnisse sind daher nicht neu für mich – aber es scheint mir richtig und wichtig, sie erneut zu veröffentlichen. Sein Schlusswort enthält den eindringlichen Appell, diese Erkenntnisse zu nutzen. Was in der Praxis nichts anderes bedeutet, als dass Mutter und Kind sich möglichst ungestört finden können sollten. Ein faszinierendes Buch.


DHZ 11/2019

Verlag: Psychozozial-Verlag
Produktart: Buch
Bundtyp: Paperback
Format: 21,0 cm x 14,8 cm
Seiten: 172
Auflage: Neuauflage 2018
Abbildungen: 978-3-8379-2806-8
Übersicht der Bewertungen:


Um eine Bewertung abzuschicken, müssen Sie als KundIn angemeldet/registriert sein. Falls Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie sich hier anmelden oder registrieren.

Bitte warten…

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:


{{var product.name}}


{{var product.short_description}}
« Weiter einkaufen
zum Warenkorb »